• Herzlich Willkommen

    Wir befassen uns nicht nur mit Verkehrsrecht! Besuchen Sie auch unsere neue Homepage! www.recht-büdingen.de

  • Geblitzt worden?

    Wir kämpfen um Ihren Führerschein! Rufen Sie uns an: 06041/8220586 oder schreiben Sie uns: kontakt@unfall-verkehr-recht.de Klicken für weitere Informationen!

  • Ärger mit der Werkstatt?

    Wir sehen uns das genauer an... Rufen Sie uns an:06041/8220586 oder schreiben Sie uns: kontakt@unfall-verkehr-recht.de Klicken für weitere Informationen!

  • MPU angeordnet?

    Wir zeigen Ihnen wie Sie sich vorbereiten können! Rufen Sie uns an: 06041/8220586 oder schreiben sie uns: kontakt@unfall-verkehr-recht.de Klicken für weitere Informationen!

  • Droht ein Strafverfahren?

    Wir erarbeiten mit ihnen eine Verteidigungsstrategie. Rufen Sie uns an: 06041/8220586 oder schreiben Sie uns: kontakt@unfall-verkehr-recht.de

  • Haben Sie keine Zeit für einen Termin vor Ort?

    Wir arbeiten mit modernen Kommunikationsmitteln. Rufen Sie uns an: 06041/8220586 oder schreiben Sie uns: kontakt@unfall-verkehr-recht.de, nutzen sie auch das Kontaktformular!

Ihre Rechte nach einem Verkehrsunfall


I. Ihr Recht auf anwaltliche Vertretung

Als geschädigter aus einem Verkehrsunfall haben Sie immer, auch in eindeutigen Unfallsituationen, das Recht, Ihre Ansprüche von einem Anwalt geltend machen zu lassen.

Für diese Kosten hat bis auf wenige Ausnahmen die gegnerische Haftpflichtversicherung aufzukommen.

Ihr Anwalt berät Sie gerne. Lassen Sie sich dieses Recht nicht von der gegnerischen Versicherung in Abrede stellen, diese hat ein großes Interesse daran, dass Sie nicht anwaltlich vertreten sind.

Wenden Sie sich an den Anwalt ihres Vertrauens, der Ihnen schnell und kompetent hilft. Keinesfalls müssen Sie sich von der Gegenseite an einen Anwalt verweisen lassen.


II. Ihr Recht auf fachgerechte Schadensermittlung

Sie müssen als Geschädigter den Ihnen entstandenen Schaden beziffern. Hierbei hilft Ihnen ein Sachverständigengutachten, oder ein Kostenvoranschlag der Werkstatt Ihres Vertrauens.


  • Das Recht sich eines Sachverständigen zu bedienen unterliegt allerdings aus Gründen der Schadensminderungspflicht der Einschränkung. Daher muss der Schaden an Ihrem Fahrzeug über einem Betrag von 700,00 € liegen.


Wenn Sie sich an diese einfache Regel halten, so hat die gegnerische Versicherung die Kosten der Schadensbezifferung zu übernehmen. In keinem Fall müssen Sie sich hier allerdings von der Versicherung des Schädigers an einen Gutachter oder an eine Werkstatt verweisen lassen.


III. Ihr Recht auf Reparatur in der Werkstatt Ihres Vertrauens

Sie dürfen Ihr Fahrzeug grundsätzlich immer in der Werkstatt Ihres Vertrauens wiederherstellen lassen. Insbesondere dann, wenn das Fahrzeug nicht älter ist als drei Jahre.

In keinem Fall müssen Sie sich auf eine „Billigwerkstatt“ oder eine Vertragswerkstatt der gegnerischen Versicherung verweisen lassen.

Wenn sie nicht wollen, müssen Sie Ihr Fahrzeug auch nicht reparieren lassen. Sie haben das Recht, fiktiv auf Gutachtenbasis abzurechnen. Die Mehrwertsteuer wird allerdings nur dann ersetzt, wenn sie auch tatsächlich angefallen ist, also das Fahrzeug in einer Werkstatt instand gesetzt wurde.


Im Falle eines Totalschadens haben Sie einen Anspruch auf Ersatz des Wiederbeschaffungswertes. Hiervon ist der Restwert des Fahrzeuges abzuziehen. Zur Bemessung des Fahrzeugwertes ist ausschließlich der allgemeine örtliche Kfz. Markt zu berücksichtigen.

Ein Restwertangebot der Versicherung müssen Sie nur berücksichtigen, wenn ein konkretes Angebot der Versicherung vorliegt, bevor das Fahrzeug verkauft wurde. Das Fahrzeug muss dann vom Käufer kostenfrei bei Ihnen abgeholt werden und bar bezahlt werden.


Wir helfen Ihnen gerne weiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" href="mailto:%Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Leistungen

  • Forderungsmanagement für Unternehmen
  • Patientenverfügungen
  • Kündigungsschutz
  • Allgemeines Strafrecht

Kontakt

  • Adresse: Im Hinterfeld 10, 63654 Büdingen
  • Telefon: 06041/8220586
  • Telefax: 06041/9605509
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!